Commodore A Commodore B Commodore C

Willkommen im Alt Opel Forum

Chat      Impressum ]


Alt Opel Forum  :  Alt Opel Forum
 
Re: Frage zur Radnabe beim Rekord D
geschrieben von: Fossiebaer1 ()
Datum: 08. Mai 2013 08:13

Hallo Higgins,

die Standspuren sind Abdrücke der Wälzkörper, in dem Falle Zylinder, in der äußeren Lagerschale des Kegelrollenlagers. Rost war keiner drin, aber die Abdrücke gut sichtbar. Solche Lagerschäden kann man sich auch holen, wenn man festsitzende Bremsscheiben mit dem Hammer lockern will.


Welches Öl du verwenden kannst, steht in der Wartungsanweisung des Autos. Vielleicht ist ein GL5-Öl für den R4 nicht geeignet, die Additive greifen dann eventuell Synchronringe aus Buntmetall an (EP- und AW-Additive enthalten z.B. Zink-, Schwefel- und/oder Phosphorverbindungen).
GL4 ist für Gerad- und stirnverzahnte Getriebe geeignet,
GL5 ist für Hypoidverzahnte Getriebe zugelassen.
Da gibts dann auch noch verschiedene Qualitäten, z.B. Mineralöle und Synthetiköle und Viskositäten der Öle, die auch eingehalten werden sollten.

Grüße

Fossiebaer



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
Frage zur Radnabe beim Rekord D 1294 Fossiebaer1 02.05.13 07:56
Re: Frage zur Radnabe beim Rekord D 835 Higgins 03.05.13 19:27
Re: Frage zur Radnabe beim Rekord D 903 CommoC 02.05.13 23:19
Re: Frage zur Radnabe beim Rekord D 927 Fossiebaer1 05.05.13 09:08
Re: Frage zur Radnabe beim Rekord D 876 Higgins 07.05.13 22:15
Re: Frage zur Radnabe beim Rekord D 884 Fossiebaer1 08.05.13 08:13
Re: Frage zur Radnabe beim Rekord D 863 Higgins 10.05.13 16:33


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.