Re: evtl Zukünftiger Opel Rekord D Fahrer grinning smiley
geschrieben von: CommoC ()
Datum: 14. Juli 2014 14:41

Hallo,

dann herzlichen Glückwunsch zum neuen Rekord-Halter.
Hoffe, dass die Kaufberatungen von den Kollegen und mein Beitrag etwas geholfen haben, nach Schwachstellen zu suchen und hinterher nicht teuer überrascht zu werden.

Für die Revision des Scheibenrahmens ist es erforderlich, dass die Scheibe jeweils ausgebaut wird.

Bitte beachten: Am besten passt das originale Gummi. Sofern dieses noch nicht komplett porös und rissig ist, nicht das Gummi aufschneiden sondern durch Umlegen mit einem Kunststoffkeil die Scheiben mit Sorgfalt und ohne Krafteinsatz aus den Rahmen drücken.

Bitte mit Geduld - und mit jemanden, der schon mal so etwas gemacht hat.

Gute Scheiben wachsen auch nicht mehr nach :-) Für die Reparaturmethode
übernehme ich keine Haftung. Wer sich unsicher ist, bitte zuvor neues Gummi
besorgen und selbst entscheiden, ggf. dann doch aufschneiden.

Ansonsten mal probieren, vernünftige Repros, hier können die Kollegen aus Erfahrungen auch berichten, oder am besten NOS Originalware verbauen.
Wenn die Scheibe einmal raus ist, macht das durchaus Sinn. Schliesslich
ist der über 40 Jahre alt.

Problem mit der Tankanzeige liegt entweder am Tankgeber oder am Instrument bzw. Massefehler oder Leitungsproblem, lässt sich ja einfach messen, ob ein Signal anliegt

Warum Du nur in Schritttempo den Berg hinauf kommst, und es beim Rückwärtsfahren ruckelt, kann ich Dir von der Ferne schlecht beantworten.

Hast Du denn Kraftfluss oder rutscht die Kupplung und der Motor nimmt an Drehzahl zu, aber das Fahrzeug bewegt sich nicht bzw. kaum ? Läuft der Motor nach dem Starten sofort rund und auf allen Zylindern und nimmt dieser das Gas auch an oder verschluckt er sich ?

Den Choke-Motor startest Du ohne Gas. Je nachdem wie kalt der Motor noch ist,
siehe auch Kühlmittelfernthermometer, ziehst Du den Choke beim Kaltstart ganz heraus und startest dann. Er sollte sofort anspringen. Die N-Motoren sind äusserst startfreudig, sofern nicht der Zündkondensator defekt und die Kontakte abgenutzt oder falsch eingestellt sind oder der Vergaser nach langer Standzeit leergelaufen ist und Du etwas länger starten musst, bis das Benzin auch dort ankommt wo es hin soll. Choke nach dem Start immer so weit zurückschieben, dass der Motor noch sauber, mit leicht erhöhter Drehzahl rund läuft.

Nach ein paar Meter fahrt immer weiter hineinschieben. Dient ja nur für den Kaltstart und ist kein Tempomatersatz. :-)

Das Gefühl kommt aber mit der Zeit. Sofern der Chokezug nicht geknickt oder falsch eingestellt, lässt sich das Ganze hervorragend fein regulieren.

Bei warmen oder heissem Motor brauchst Du eigentlich fast gar keinen Choke mehr, vielleicht ein kleines bisschen herausziehen. Das merkst Du aber relativ
schnell, wie er am besten reagiert.

Ruckeln beim Rückwärtsfahren kann ich mir nicht erklären. Solange keine
abnormalen mechanischen Geräusche dabei zu vernehmen sind, könnte es
mit deinem Choke/Gasproblem zusammenhängen und aufgrund der längeren Übersetzung des Rückwärtsganges und der Hanglage vielleicht verstärkt auftreten.

Da können Dir hoffentlich Deine Kollegen weiterhelfen, ansonsten musst Du das
Problem mal näher beschreiben. Bei welchem Betriebszustand und welcher Voraussetzung äussert sich das Problem. Ist es ein mechanisches Ruckeln
aus dem Antriebsstrang oder weil die Maschine nicht sauber rundläuft ?
(s. Schritttempo-Problem ??)

Würde an Deiner Stelle erstmal gemäss Anleitung des WHB´s alle Parameter prüfen, bevor der Kandidat in den Tageseinsatz geht: Co-Wert, Zündung, Verstellung, Kontakte, Kerzenbild, Leerlauf prüfen usw.. Der Co-Wert darf dabei
ruhig einen Hauch höher als ab Werk eingestellt werden, da zu mageres Gemisch eher zu schlechtem Motorlauf und höheren Verschleiss, als zu besseren Verbrauchswerten führt. Ölwechsel mit Filter, Zündkerzen, Kabel, Verteiler, Finger usw. gehören immer dazu, sind ebenso wie der Kraftstofffilter für günstige Kurse zu haben. Meine Erfahrungen im Bereich Zündung ist mit Bosch
am Besten. Günstig und läuft alles sauber. Wärmewerte bei den Kerzen nach WHB
beachten !

Bzgl. Teile und Co

Mein Kollege hat mal einen L zerlegt, da er eine Basisversion fährt, werden bestimmte Teile nicht benötigt. Handelt es sich um ein Coupe, 2 türige Limousine, 4 türige Limousine oder CarAVan ?

Viel Spass mit dem Gefährt

Denn wie heisst es in der Werbung so schön:

Opel Rekord - Ein Wagen ohne Probleme (auch wenn dieser Aufkleber eher
beim C-Rekord zu finden war)

Gruss

Gerd

Bzgl. des Korrossionsschutzes: Da die Resto schon über 10 Jahre her ist,
kann eine Prüfung und Auffrischung der Versiegelung nicht schaden.

Bin Freund von Mike Sander und Fluid-Film. Aber da hat ja jeder seine
eigene Erfahrung gemacht, ist auch eine Sache der Verarbeitung und des
Aufwandes für die Durchführung und Vorbereitung sowie den Einsatz Deiner
Limousine.

" Aus Liebe zum Besonderen. Der Commodore C - Wenn der Anspruch wächst. "



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
evtl Zukünftiger Opel Rekord D Fahrer grinning smiley 1117 retrozwiebel 09.07.14 18:21
Re: evtl Zukünftiger Opel Rekord D Fahrer grinning smiley 971 CommoC 13.07.14 11:32
Re: evtl Zukünftiger Opel Rekord D Fahrer grinning smiley 855 retrozwiebel 14.07.14 11:54
Re: evtl Zukünftiger Opel Rekord D Fahrer grinning smiley 1164 CommoC 14.07.14 14:41
Re: evtl Zukünftiger Opel Rekord D Fahrer grinning smiley 850 Fossiebaer1 09.07.14 19:48
Re: evtl Zukünftiger Opel Rekord D Fahrer grinning smiley 901 Teichert2904 09.07.14 19:42


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.