Re: Ölwannendichtung Rekord A / Commo B
geschrieben von: Fred ()
Datum: 26. Juni 2001 13:23

~Hallo,[br]
~weiß jemand von Euch, ob ich wirklich unbedingt den Motor anheben bzw. die [br]
~Achse ablassen muß, wenn ich beim Rekord A Bj-63 die Ölwannendichtung wechseln[br]
~möchte. Kann ich die Dichtung auch ohne diesen Aufwand einfach so wechseln.[br]
~Wer weiß mehr.[br]
~Wie schaut`s eigentlich beim Commo B aus, da ich auch da die Dichtung wechseln[br]
~möchte. Bin über jeden Tipp dankbar.[br]
~Mit verchromten Grüße[br]
~Olaf [p]
Grundsätzlich müsste es auch ohne anheben gehen. Nur wie willst Du die Dichtflächen reinigen? Du hast da nicht besonders viel Platz. Musste auch schon eine Ölwanne demonieren und das Ding ging nur mit viel Gewalt ab. [br]
Weiß jetzt nicht das genaue Prozedere beim Rekord "A" aber beim Commo "B" ist der Motor mittels eines Motorhebers in 4 Std draussen, wenn Du alleine bist.[p]
Fred[br]



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
Ölwannendichtung Rekord A / Commo B 419 Olaf 25.06.01 17:38
Re: Ölwannendichtung Commo B 301 Rek-C-Caravan 27.06.01 15:38
Re: Ölwannendichtung Rekord A / Commo B 310 Fred 26.06.01 13:23


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.